Technologie

innochange setzt für Multishop auf Lösungen des Shopsoftware-Herstellers ePages. ePages ist ein führender Anbieter von Onlineshop-Software in der Cloud. Weltweit betreiben mehr als 80.000 kleine und mittlere Unternehmen ihre Onlineshops und Websites mit ePages.

ePages Software beinhaltet alle Komponenten für erfolgreichen Onlinehandel.

  • einfach bedienbarer Administrationsbereich
  • Mehrsprachigkeit und Mehrwährungsfähigkeit
  • flexible Versandkostensteuerung
  • Schnittstellen zu vielen Zahlungsmethoden-Anbietern
  • Social Commerce Funktionen wie Kundenbewertungen, Twitter-/Facebook-Integration, Blogs oder Newsletter
  • redaktionelle Seiten
  • einfache Gestaltungsfunktionen, Designvorlagen, Farbeinstellungen oder Werbeflächen an verschiedenen Stellen
  • externe Gütesiegel und Bewertungsfunktionen wie TrustedShops
  • Produktexport zu Preisvergleichsportalen
  • integrierte Webtracking-Dienstleister wie etracker oder Google Analytics
  • u.v.a.

Die ePages Software ist grundsätzlich Multishop-fähig. ePages wurde dafür entwickelt, innerhalb einer Datenbank hundert und mehr Shops mit einheitlicher Funktionalität einzurichten und zu verwalten.

Shoptypen und Vertriebsmodelle

Sie haben die Wahl, Ihren Partnern die Shopsysteme kostenlos zur Verfügung zu stellen oder Sie können Shops vermieten.

Die Partnershops können gruppiert und jede Gruppe mit verschiedenen Funktionen ausgestattet werden. Dazu werden Shop-Typen gebildet (S, M, L, XL oder „Basic“, „Professional“), die Sie entsprechend vermarkten können. In der Funktionszusammenstellung und Preisbildung sind Sie frei.

Zusätzlich können Sie Anreize für potentielle Partner schaffen, indem Sie über eine einfache Registrierung automatisiert Demoshops für einen festgelegten Zeitraum zur Verfügung stellen.

Skalierbare Infrastruktur

ePages nutzt eine Systemarchitektur aus Webservern, Applicationservern, einem Datenbankserver und anderen Modulen, die sehr gut auf hohe Beanspruchung ausgelegt sind. Die Software lässt sich auf mehrere Hardwareinstanzen verteilen (Skalierung). Die Skalierung ist auf Datenbankebene (Verteilung und Clustering), auf Applicationserver-Ebene (hardwareseitige Verteilung, Pooling) und auf Webserver-/Webadapterebene (Loadbalancing) möglich. Die Leistungsfähigkeit wird in sehr großen Installationen täglich bewiesen.

Funktionserweiterungen

Erweiterungen der ePages Standardfunktionalität können in Form von AddOns (sog. Cartridges) bereitgestellt werden, die zentral auf allen Shops installiert sind. Dies ermöglicht eine zentrale Erstellung und Weiterentwicklung projektspezifischer Anpassungen ohne redundante Programmbausteine.

Die zentrale Erstellung, Verwaltung, Verteilung, Aktualisierung und Pflege der AddOns ist ein Hauptargument für ePages als Plattform effizient laufender Multishop-Systeme.

Design

Shops auf einer Multishop-Plattform können ein eigenes Design haben. Dafür stehen Designvorlagen bereit, die vom Shopbetreiber weiter angepasst werden können.

Optional kann eine unternehmensspezifische Designvorlage bereitgestellt werden, die ein einheitliches Corporate Design über alle Shops gewährleistet und die Gestaltungsfreiheit der Shopbetreiber auf z.B.: Logo, Farbgebung, einzelne Grafiken und redaktionelle Inhalte beschränkt.

Integration in bestehende IT-Systeme

Ihre Multishop-Lösung wird mit Ihren IT-Systemen so gekoppelt, dass

  • eine zentrale Datenhaltung und Datenpflege innerhalb eines führenden Systems gegeben ist
  • und Arbeitsabläufe bei der Bearbeitung von Bestellungen oder Zahlungsvorgängen, bei der Aktualisierung der Lagerbestände und vor allem bei der Produktdatenpflege automatisiert werden.

ePages bietet zum Datenaustausch ein ausgereiftes Webservice-Interface auf XML/SOAP Basis an. Datenobjekte können per Webservice gelesen, angelegt bzw. aktualisiert werden (z.B.: Produkte, Kunden, Bestellungen usw., sogar ganze Shops). Die Integration zu Drittsystemen ist durch Webservices auf einfache und neutrale Weise möglich.

In der Regel setzt eine Schnittstelle zu Ihrer IT im Multishop-System ausschließlich am Mastershop an. Als Drittsysteme kommen z.B. in Frage:

  • Warenwirtschaftssystem (für SAP, Sage, Microsoft Dynamics Navision u.a. sind Standardschnittstellen vorhanden)
  • PIM System (Produkt-Datenbank)
  • CRM System
  • Logistik Partner

 

 

css.php