Multishop Modelle

Wir unterscheiden die klassischen Multishop-Modelle Dropshipping und E-Retail. Der Unterschied liegt hauptsächlich im Bestellvorgang und der Bestellabwicklung.

 

Dropshipping

infografik_multishops_modell_dropshipping

Dropshipping ist die Multishop-Variante, bei der der Plattformbetreiber die volle Kontrolle über alle Abläufe ausübt. Der deutsche Begriff hierfür ist Streckengeschäft. Die Bestellung erfolgt in einem zentralen Warenkorb, der Kaufvertrag kommt mit dem Plattformbetreiber zustande. Die logistische Abwicklung der Bestellungen übernimmt der Plattform-Betreiber. Der Partner wird über Provisionen vergütet.

 

E-Retail

infografik_multishops_modell_eretail

Mit dem E-Retail Modell überträgt der Betreiber dem Partner die Beziehung zum Endkunden. Der Partner ist für die Logistik und alle der Bestellung nachgelagerten Vorgänge zuständig. Die Bestellungen erfolgen in den Partnershops, der Shopbetreiber wird Vertragspartner des Kunden. Bestellungen werden durch den Shopbetreiber bearbeitet, der optional Bestellungen an den Betreiber übergeben kann. Der Betreiber rechnet im Innenverhältnis mit dem Partner ab.

 

Mischformen und individuelle Anforderungen

Oft sind die Geschäftsmodelle nicht eindeutig dem E-Retail oder dem Drop-Shipping Modell zuzuordnen. Egal, ob es sich um eine besondere Kombination aus beiden oder um individuelle Anforderungen handelt – mit der Erweiterungsfähigkeit der Multishop-Installation lässt sich nahezu jede Anforderung abbilden.

Häufig liegen Besonderheiten in der Art und Weise der Sortimentsverteilung, der Preisbildung für Endverbraucher, dem Abrechnungssystem zwischen Ihnen und Ihren Partnershops, den Vorgaben für das (ggf. einheitliche) gestalterische Auftreten oder in spezifischen Funktionen, z.B. zur Konfiguration oder Personalisierung von Produkten.

css.php